• 25. Dezember 2011 um 10:40

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin noch nicht lange unter den Veganern und auch ganz neu in diesem Forum! Ich brauche in zwei Dingen unbedingt eure Hilfe, weil ich gemerkt habe, dass weder meine Carrefree Slipeinalgen noch mein Vernel Waschpulver, das ich im Moment noch verwende, vegan sind!
    Habt ihr Tipps, was ich als Alternative verwenden könnte, das mein Budget nicht ganz sprengt? Also Baumwollslipeinlagen möchte ich wenn möglich vermeiden!
    Danke :)

  • 25. Dezember 2011 um 14:54

    Hallo Hummel,

    veganes Waschmittel gibt es bei DM http://denkmit-vegan.blogspot.com/2011/06/waschmittel.html und im Bioladen, z. B. von Sonett und Sodasan, ist allerdings recht teuer.

    Hygieneprodukte gibt es auch bei DM

    http://www.dm-drogeriemarkt.de/cms/servlet/segment/de_homepage/jessa_home/produkte/

  • 26. Dezember 2011 um 15:16

    Vielen Dank :-) diese Internetseite ist wirklich ein große Hilfe!

  • 27. Dezember 2011 um 0:16

    Für die normale Wäsche verwende ich Waschnüsse, ich habe da günstig einen Restposten von ein paar Kilo aufgekauft, die halten ein paar Jahre. Das ist absolut günstig, ca. 3 Nüsse kann man 2, 3 mal zum waschen verwenden.

    Nur für meine Arbeitsklamotten reichen die nicht, da muß ich auf DM-Waschmittel zurückgreifen, im Moment habe ich aber mal Sodasan in Verwendung, das bringt auch gute Ergebnisse.

  • 27. Dezember 2011 um 9:40

    ja, dm ist ne klasse anlaufstelle. deren eigenmarken sind, auch wenn nicht zu 100% vegan, zumindst tierversuchsfrei, was man von carfree und vernell ja nicht behaupten kann.

  • 27. Dezember 2011 um 10:44

    cool finde ich vor allem, dass die ihre veganen Artikel mit dem Veganblümchen kennzeichnen, das erleichtert es ungemein. Dass sie tierversuchsfrei sind ist natürlich auch klasse. Außerdem finde ich toll, dass die Mitarbeiter dort anständig behandelt werden, was bei etlichen anderen Läden, vor allem Billigdiscountern, oft genau anders ist.

  • 29. Dezember 2011 um 11:42

    leider ist die veganblume nur bei den alverde sachen drauf.
    auf den anderen dm eigenmarken, ist die nicht drauf, obwohl es da
    auch vegane produkte gibt. : /

  • 31. Dezember 2011 um 1:50

    Ich verwende fast alles von der Marke *Frosch* (Waschmittel, Putzmittel, Spüli etc.), laut Herstellerangaben komplett vegan und tierversuchsfrei.
    Die meisten Sachen von Frosch gibts in fast jedem Supermarkt jedoch meist nur Flüssigwaschmittel (ich komme damit prima zurecht. Frosch Pulverwaschmittel gibts bei DM.

    Lieben Gruß Sandra

  • 31. Dezember 2011 um 13:15

    Ich dachte immer, diese \“Frosch\“-Putzmittel enthielten zum Großteil zerquatschte Frösche. :angry: Wenn sie aber als vegan gekennzeichnet sind, ist das doch nicht der Fall. :woohoo: Schön zu lesen!

  • 31. Dezember 2011 um 14:31

    Sehr geehrte Frau …,
    haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht und für Ihr Interesse an unseren
    Produkten.
    Auf Ihre Anfrage bezüglich Tierversuchen können wir Ihnen folgendes
    versichern:
    Gemäß § 7 (5) Tierschutzgesetz sind Tierversuche zur Entwicklung von
    Tabakerzeugnissen, Waschmitteln und dekorative Kosmetika grundsätzlich
    verboten.
    Entsprechend werden für die Frosch Produkte keine Tierversuche mit
    Rohstoffen sowie mit den Produkten selbst durchgeführt. Inhaltstoffe, die
    tierischen Ursprungs sind, setzen wir nicht ein.
    Wir hoffen, dass wir Ihnen hiermit behilflich sein konnten und verbleiben
    mit freundlichem Gruß aus Mainz
    ERDAL-REX GMBH
    Verbraucherberatung
    Gabriele Brosche
    Ingelheimstr. 1-3
    55120 Mainz

  • 31. Dezember 2011 um 15:58

    He, das mit den zermatschten Fröschen war ein, wenn auch nicht wirklich guter, Joke! 😉

  • 31. Dezember 2011 um 16:12

    Lach weiß ich doch. Naja um die Marke Frosch waren schon kritische Stimmen auf die Umweltverträglichkeit.
    Ich denke jedoch *nobody is perfekt* und denke Frosch ist auf jedenfall unterstützenswert denn sie machen Schritte in die Richtige Richtung auch wenn vielleicht nicht ganz umweltunschädlich.
    Selbst Waschnüsse stehen ja in der Kritik weil gesagt wurde, dass die Preise für Waschnüsse in den Ländern, wo sie schon immer genutzt wurden, kräftig anstiegen.

    Lieben Gruß Sandra

  • 31. Dezember 2011 um 16:20

    german_hun schrieb:

    Selbst Waschnüsse stehen ja in der Kritik weil gesagt wurde, dass die Preise für Waschnüsse in den Ländern, wo sie schon immer genutzt wurden, kräftig anstiegen.

    Stimmt. Und dass sogar konventionelles Billigwaschmittel, natürlich nicht sonderlich öko, dann billiger ist als die ökologisch guten Waschnüsse und die Leute kaufen das Waschmittelzeug. Kläranlagen gibbes natürlich keine und der ganze Dreck geht dann dort ungeklärt in die Natur.

    Damit wir hier uns im ethisch korrekten Himmel wähnen können, wird woanders die Umwelt verdreckt. Ich sehe das durchaus auch selbstkritisch und weiß nicht, was ich tun werde, wenn mein Waschnussvorrat aufgebraucht ist. Aber ich habe ja zum Glück noch einen üpigen Vorrat. B)

  • 31. Dezember 2011 um 17:21

    Die Gruppe: \“Fair trade, vegan und die Ökobilanz\“ bietet eine zusätzliche, sehr andere Art der Befassung, mit auch solcher Thematik, die ich in den allg. Foren für so nicht umsetzbar halte –

    Dies geht jedoch sehr in die Grundlagen und setzt schon einiges an Mut voraus, eigenverantwortlich neue Wege zu beschreiten.

    Ich habe hier jedoch selbst noch keine Beiträge in den neuen Gruppen eingestellt, da ich dieses in Ruhe machen möchte –

    Einfach mal ein Angebot an dieser Stelle vorab –