• 14. Juli 2015 um 6:56

    ~~~Update~~~
    Liste Teil 1 \“Scheinen vollkommen okay\“:
    – Brooks
    – Vivobarefoot
    – Saucony

    Liste Teil 2 \“Produkt vegan, Firmenpolitik auch?\“:
    – ASICS (meine persönliche Überraschung)
    – Adidas
    ~~~Update Ende~~~

    Da bei mir demnächst wieder 3 neue Paar (Winter-)Laufschuhe her müssen beschäftigt mich die Frage nach \“veganen\“ Laufschuhen schon ein Weilchen.

    Adidas
    Puma
    Nike

    waren bisher immer meine Marken mit denen ich großteils gelaufen bin.
    Nun fallen Puma und Nike aufgrund des Lederanteils in den Sohlen schonmal weg.

    Als erste Erstzmarke fiel mir im Fachgeschäft sofort Brooks ins Auge. Liefen gut und fühlten sich mal nicht wie ein Klotz am Bein an.

    Eine letzte (vegane) Schuhmarke fehlt jetzt leider noch.
    Habt ihr Erfahrung / Tipps, welche weitere Marke sich gut läuft und sowohl für Trailrunning, als auch für Halbmarathon Trainingsdistanz gut geeignet ist?

    Ein paar Eckdaten:
    – Normalfußläufer Tendenz Unterpronierer
    – Normalfuß Tendenz Senkfuß
    – ca. 50km Trainingsdistanz / Woche
    – Preis bis 160€ pro Paar bei erwarteted Lebensdauer < 800km - Preis bis 250€ pro Paar bei erwarteter Lebensdauer > 800km

  • 14. Juli 2015 um 7:52

    Ich weiß nicht, ob Dir dieses hier was bringt, da Du ja sehr spezielle Schuhe suchst. Schau halt mal durch, vielleicht findest Du was.

    https://ssl-account.com/vega-trend.de/vegatrend/

    http://www.avesu.de/

  • 14. Juli 2015 um 8:08

    Danke für den Link!
    Werde mich bei avesu mal druchklicken 😉

    Inetressant ist, dass mir bei Globetrotters gesagt wurde, dass es wohl keine \“veganen\“ Kletterschuhe gäbe und jetzt finde ich meinen alten Kletterschuh bei avesu :woohoo:

  • 14. Juli 2015 um 8:51

    Hat nicht unbedingt mit Sportschuhen zu tun.
    Nachdem Du auf mich einen sehr aktiven Eindruck machst, hätte ich hier eine Geschichte, einer seht mutigen Frau:

    http://www.veganworldfriendshiptour.de/

  • 14. Juli 2015 um 9:14

    Danke für den Link :)
    Da bekomme ich richtig fernweh, wenn ich das lese :cheer:

  • 21. Juli 2015 um 7:12

    Um nicht alleine auf meinen Erfahrungen sitzen zu bleiben ->
    Ich habe vergangenen Samstag ausführlich mit einem Fachberater bei Runners Point gesprochen und dabei ist folgende Liste \“veganer\“ Laufschuhmarken entstanden:

    Liste Teil 1 \“Scheinen vollkommen okay\“:

    Liste Teil 2 \“Produkt vegan, Firmenpolitik auch?\“:

    In welchem Ausmaß diese 100% vegan sind, lässt sich leider nicht sicher feststellen, da die Arbeitsbedingungen und Ausbeutung von Menschen ärmerer Länder leider nicht auf den Verpackungen stehen müssen :dry:
    Da u.a. Adidas auf der Liste steht, welche ja eine sehr schwammige Firmenpolitik diesbezüglich vertreten ist die Liste in Teil 1 \“Scheinen vollkommen okay\“ und Teil 2 \“Produkt vegan, Firmenpolitik auch?\“ unterteilt.