• 30. November 2015 um 22:23

    Oh Bertel!

    Habe gerade den Test gemacht. Der war doch ganz einfach :-)

    Hier das Ergebnis: Sie sind ein extremer Obertonhörer.

    Dass was mit meinem Gehör ist wurde mal in einem High End Studio festgestellt. Wir hatten Musik gehört und ich hatte Kopfweh bekommen. Bin dann raus an die Luft und es war gleich vorbei. Nachdem ich wieder drinnen war und wir weiter Musik gehört haben, ging es kurze Zeit gut, dann kamen die Kopfschmerzen wieder.

    Ende vom Lied, ich bekomme von CDs wenn ich sitze und Musik hören will, ohne etwas dabei zu tun, Kopfschmerzen. Von Vinylplatten nicht. Deswegen habe ich keinen CD-Player und keine CDs, dafür aber einen prima Plattenspieler und ca 3000 LPs.

    Wenn ich das wo erzähle, dass mir CDs Schmerzen machen, werde ich ausgelacht.

    Und jetzt hör ich mir Deinen Musikvorschlag an.

  • 30. November 2015 um 23:29

    Wunderschön! Kam gerade zur rechten Zeit. Hatte ein Seelenpflaster gebraucht, nachdem Ich einen Brief von einer feinfühligen Dame, die 1919 ermordet wurde, gelesen hatte.

    Mein Dankschön an Dich ist das hier. Ich habe mit Absicht diese Version von Nikolaus Harnoncourt ausgesucht, weil mir die anderen Aufnahmen zu schnell waren. Halt so, wie man s gewöhnt ist. Diese 3 Platten hab ich seit ungefähr 1980.

     

     

  • 4. Dezember 2015 um 21:31

    Hier mal wieder eines von mir:

  • 7. Dezember 2015 um 21:15

    Grade gefunden, Gänsehaut bekommen, hier eingestellt:

     

  • 8. Dezember 2015 um 22:30

    Hallo Hallo!
    Hört jemand da „holt ihn – holt ihn unters Dach raus“?
    Oder doch nur 1 der Legenden…

  • 8. Dezember 2015 um 22:39

    Und hier noch etwas für alle vom TÜV-Geplagten unter uns:

  • 8. Dezember 2015 um 22:51

    Melanie, I love you!

  • 9. Dezember 2015 um 21:28

    Der ging nun wirklich unter das Dach!

  • 10. Dezember 2015 um 13:04

    Für alle, die Melanie lieben.

  • 21. Dezember 2015 um 10:49

    „Sweet Georgia Brown“ war immer einer der Songs von Django Reinhardt, die mir am Besten gefielen.

    Auch eine sehr schöne Interpretation dieses Songs hier:

  • 21. Dezember 2015 um 14:53

    Klasse, man sollte aber auch bedenken, dass Django Reinhardt einen Finger weniger zum Gitarre spielen hatte. Ich habe einige schwarze Scheiben von ihm im Regal stehen.

    Lieber Bertel,

    Du hast sicher mit bekommen, dass wir ab 1.1.16 keinen Privatraum hier mehr haben. Wir haben uns aufgemacht und was neues gefunden.

    Es besteht die Möglichkeit, dass ich hier nicht mehr herkomme. Es war eine prima Zeit hier in der Musikbox und ich habe mit Deinen Vorschlägen einige gute Zeiten gehabt. Würde alles beim alten bleiben, hätten wir uns noch lange austauschen können.

    Ich möchte aber nicht gehen, ohne einen Extragruß an Dich hier zu lassen.

    Ich habe einen Chor entdeckt, Du kennst ihn vielleicht schon längst, mit dem ich mich erstmal verabschieden will.

    Du wirst wissen,hören, was an diesem Chor besonderes ist. Ich meine nicht den Beatboxer :-) Ich meine den Sänger, ziemlich am Anfang, auf der rechten Seite im Bild.

    Ich wünsche Dir fröhliche Festtage.

    Wenn der Chor für Dich neu ist, freue ich mich.

    Auf dem Foto hier ist es der Junge Mann ganz links, der das besondere kann.

  • 22. Dezember 2015 um 12:51

    Hallo Dagmar,

    sorry, aber ich ertrage so schmierig-schmalziges Weihnachtszeugs nicht. Ich weiß, dass es rein astronomische Gründe gibt dafür, dass die Tage nach der Wintersonnenwende am 21.12. (also ab heute) wieder länger werden und nichts mit der Geburt oder Auferstehung von Sonnengöttern oder sowas zu tun hat. Insbesondere da die Leute ja inzwischen nicht mehr die Sonne, das Licht anbeten und huldigen sondern dem Mammon, das Geld. Dieses Weihnachten ist also nicht mehr die Auferstehung des Lichtgottes wie einst sondern bloßer Konsumterror und mit diesem Weihnachtsschmalz wird die Konsumlaune angeheizt.

    Was dieses Forum hier angeht, nein da hab ich nichts von mitbekommen. Ich hab das Thema „private Gruppen“ nicht angeklickt, da auf der Forenseite immer Beiträge einer (euerer) privaten Gruppe megafett angekündigt waren, die allerdings nicht öffentlich sichtbar waren. Was ja auch gar keinen Sinn ergeben hätte. Ich dachte bei diesem Beitrag handele es sich um etwas im privaten Bereich.

    Ich habe schon mehrere Foren untergehen sehen, weil sie kaputtgespielt wurden oder die Betreiber einfach keine Lust mehr hatten oder was auch immer. Was der Grund für die Betreiber des Veggiecafés ist das Portal auf diese Weise platt zu machen kann ich nicht mal erahnen, es wäre doch einfacher den Laden schlicht und ergreifend dichtzumachen. Angefangen hat es eigentlich damit ein über Jahre, sehr mühsam gewachsenes Netzwerk mit einem Hieb zu zerschlagen und alle Profile mit ihren Verbindungen wie Freundschaften, Gruppen und Schriftverkehr zu löschen.

    Die Gruppenfunktion ist m. E. in einer Community sehr hilfreich, in speziellem Fall hat sie sogar etliche Mitglieder gebunden. Dass diese Gruppenfunktion in das öffentliche Forum gestellt wurde, also Beiträge innerhalb der Gruppe im öffentlichen Forenbereich gelistet wurden ohne einsehbar zu sein war natürlich ein absolutes no go, jedoch nicht in der Verantwortung der Gruppenmitglieder.

    Eigentlich bin ich dankbar wenn es alternative Netzwerke zu Fatzebuck & Co gibt, wenn diese Communitys dann so sinnlos zerstört werden ist es irgendwie jammerschade. Aber es lässt sich eben nicht ändern, man kann die Betreiber einer privaten Seite nicht zwingen diese aufrecht zu erhalten und wenn sie eingeschläfert werden soll, dann ist es vielleicht traurig aber es ist halt einfach so und man sollte nicht zu sentimental nachtrauern sondern neue Wege gehen. Es geht immer wieder weiter. Also Kopf hoch euch allen und alles Gute für den Umzug sowie eine schöne neue Heimat.

     

    Bertel

  • 22. Dezember 2015 um 14:52

    Danke Bertel,

    in meiner Familie wird kein Weihnachten gefeiert. Wir hatten gestern und haben heute unser Fest. Die Sonne kommt wieder und damit das Leben. Wir machen uns auch keine Geschenke und nehmen an diesem Konsumrausch nicht teil.

    Gutes Essen, Kerzenlicht, Gemütlichkeit, Zusammensein, was sich gestern aber nicht so machen ließe, da meine Kinder Dienst hatten. Also muss das Zusammensein bis Montag warten.

    Eine neue „Heimat“ haben wir schon gefunden weitab von Fratzenbuch&Co und sind auch schon umgezogen. So aus Gewohnheit schau ich mal hier vorbei, das wird aber auch ein Ende haben.

    Das wird mein letzter Beitrag hier sein.

    Mach es gut, hab schöne Feiertage und eine gute Zeit.

    Tschüss