• 10. November 2011 um 11:55

    Hallo Zusammen,

    da bin ich eben in den unendlichen Weiten des Internets auf eine Meldung gestoßen, die mein Interesse gweckt hat:

    In Zigarettenfiltern soll aus Schweineblut gewonnenes Hämoglobin enthalten sein.

    http://www.rauchernews.de/news/2010/04/03/schweineblut-in-zigarettenfilter/

    Leider waren die Weiten des Internets bei meinen Nachforschungs-versuchen dann nicht mehr so unendlich und über die Seriosität einer Seite wie rauchernews.de bin ich nicht gerade informiert. Deswegen geb ich das hier einfach mal an euch weiter, meine Frage an euch:
    Weiß einer da was drüber? Hat vielleicht schonmal entsprechendes gelesen, kennt seriösere Quellen oder hat eine Idee, wo ich mehr rausfinden könnte?

    Vielen Dank und beste Grüße :-)

  • 11. November 2011 um 6:21

    Da gab´s mal vor einigen Jahren bei Stern TV mit Jauch einen Test, bei dem dem Publikum Schokolade angeboten wurde und als die gegessen war, holte Jauch eine Schüssel voll Schweineblut und sagte: \“DAS haben Sie eben mitgegessen\“. Ein paar Zuschauer mußten sofort zur Toilette. 😉 Offenbar muss Schweineblut als Zuschlagstoff bis zu einem gewissen Grad nicht deklariert werden und wird rege verwendet (was soll man sonst auch damit machen und man muss ja schließlich alles in der Tierproduktion irgendwie verwerten). Ich weiß zwar nichts Konkretes zu den Filtern, halte es aber angesichts der damaligen Sendung für sehr wahrscheinlich, dass so eine Information nicht grundlos existiert. Ich will gar nicht wissen, wo mir überall noch Schweineblut untergejubelt wird.

    Mal vom Ekelfaktor abgesehen würde ich mir da weniger einen veganen Kopf machen. Wenn dann schon eher wegen der Tierversuche, die mit Zigaretten in Zusamenhang stehen:
    http://www.covancegrausam.de/tabak.php

  • 11. November 2011 um 12:13

    Ui, davon wusst ich auch noch nichts.
    Hab die Suche direkt mal noch ein bisschen weitergeführt und bin auf einige wenige wohl tierversuchsfreie Marken gestoßen.
    Leider hatte ich mir gerade einen organischen Fair Trade Tabak rausgesucht und mich echt gefreut, sowas tatsächlich gefunden zu haben, die Marke ist aber natürlich ziemlich klein und selbst wenn ich eigentlich auch da eher mit einer tierversuchsfreien Firmenpolitik rechnen würde, finde ich nirgendwo konkreteres zu und sie taucht nirgendwo auf… ich weiß aber nicht, ob weil sie doch Tierversuche durchführen, oder weil sie unbekannt sind.

    Vielen Dank auf jeden Fall für deine Antwort, ich such da einfach mal weiter und schreib vielleicht mal eine Mail, da wird dann schon was bei rauskommen! :-)

  • 27. Dezember 2011 um 11:51

    Laut einhelliger Meinung in anderen Foren sind Manitou und American Spirit tierversuchsfrei (als Quelle wird PETA genannt). Z.B. hier:

    http://vegan.de/foren/read.php?154,381176,381176#msg-381176

    http://www.vegan.at/forum/YaBB.pl?num=1277250993/15

    Allerdings sind die Threads sehr schwierig zu lesen, da man sofort zum Nichtraucher bekehrt wird.

    Zum Thema Filter: Das scheint wohl zu stimmen mit dem \“Schweinesystem\“…

    http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,711042,00.html

    Hoffe, das konnte euch helfen, wenn auch etwas spät.