VeggieWorld Rhein-Main 2016
Author: Veggiecafe
Januar 18, 2016
Besucher auf der Veggie World Messe

Deutschlands größte Veggie-Messe: Vom 26. bis 28. Februar

Vom 26. bis 28. Februar 2016 findet die 11. VeggieWorld statt, zum zweiten Mal am Standort im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau. Rund 90 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet präsentieren die neuesten Trends aus dem veganen Bereich. Von Gourmet-Rohkost und Smoothies über biologische Fair-Trade Produkte und neueste Fleischalternativen bis hin zu tierleidfreier Kosmetik, gibt es an insgesamt drei Tagen viel zu entdecken.

Rahmenprogramm mit Vorträgen und Kochshows

Neben den Ausstellern bietet das vielfältige Rahmenprogramm mit zahlreichen Vorträgen, Workshops und Kochshows für jeden Besucher das Richtige. Die Gäste der Messe dürfen sich darauf freuen, die veganen Produkte nicht nur begutachten zu können, sondern direkt vor Ort auch zu verkosten. Die Aussteller haben Produktproben dabei, bieten Gratishäppchen an und freuen sich auf direktes Feedback der Gäste. „Eine wachsende Zahl von Verbrauchern interessiert sich für pflanzliche Lebensmittel. Die Wirtschaft reagiert auf diesen Trend und bietet ein immer breiter werdendes Produktsortiment an. Es gibt so gut wie kein Produkt, das heute nicht auch in einer veganen Variante erhältlich wäre. Auf der Messe können sich die Besucher davon überzeugen und die Produkte auch gleich vor Ort probieren“, so VEBU Geschäftsführer Sebastian Joy.

Veggie World Rhein Main Banner

Was: VeggieWorld – vielfältig. natürlich. vegan
Wann: 26. bis 28. Februar 2016, 10.00 – 18.00 Uhr
Wo: Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau (Robert-Bosch-Straße 5-7, 65719 Hofheim)
Tickets: Tageskarten zwischen 9,00 Euro (ermäßigt) und 12,00 Euro. Ermäßigte Preise gelten gegen Vorlage der VEBU Card auch für VEBU Mitglieder.
Offizieller Partner der VeggieWorld: VEBU (Vegetarierbund Deutschland)
Veranstalter: Wellfairs GmbH
Informationen: www.veggieworld.de


About the author:
One Response
  1. Da freue ich mich schon drauf!

    Bei den Vorträgen muss der Focus aber in Zukunft wieder auch auf andere Themen – außer Pflanzennahrung- gerichtet sein.

    Tierversuche, Tiertransporte und und und. Man könnte auch Gnaden- bzw. Lebenshöfe vorstellen.

Leave a reply

You must be logged in to post a comment.

Springe zur Werkzeugleiste